Lassen Sie Ihren individuellen Business-Plan erstellen

Hier kommen Sie schnell und unkompliziert zu Ihrem persönlichen Businessplan inkl. Liquiditätsplanung, Wirtschaftlichkeitsplanung, Investitionsplanung, Finanzierungsplanung.

Peter Saubert

Peter Saubert

  • erfahrener Unternehmer
  • erfahrener Gründer-Coach und Unternehmer-Coach
  • Ingenieur und Betriebswirt
  • Berater und Coach für zahlreiche erfolgreiche Business-Pläne

Direkter Kontakt zu Peter Saubert

Thema

Kontakt

Welche Unterlagen werden immer für die Erstellung eines Business-Plans benötigt?

  • Beschreibung des Geschäftsmodells: Mindestens stichpunkthaft
  • Buchhaltung aus der Vergangenheit, wenn das Unternehmen schon existiert
  • Lebenslauf des Unternehmers bzw. der Unternehmerin
  • ggf. Zeugnisse und Nachweise, die zur Ausübung der Tätigkeit berechtigen oder befähigen (Meister-Brief, Gesellenbrief, Diplom-Urkunde, Master-Urkunde, Fortbildungen, Genehmigung zur Arbeitnehmerüberlassung, …)

Je nach Ziel und Geschäftsmodell kann es weitere Anforderungen an Unterlagen geben.

Wofür wird Ihr Business-Plan benötigt?

Beantragung eines AVGS-Coachings beim Arbeitsamt / bei der Agentur für Arbeit

Damit Sie ein AVGS-Coaching beim Arbeitsamt beantragen können, benötigt das Arbeitsamt vorab eine Information, was Ihr Plan ist. Dieser Plan wird mitunter als Business-Plan bezeichnet. Es ist aber kein Business-Plan, sondern bestenfalls eine Vorhabensbeschreibung.

Voraussetzungen

Sie senden mir einen Scan der Formulare zu, die Ihnen das Arbeitsamt / die Agentur für Arbeit zugesendet hat. Stellen Sie mir die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung, kann ich die Unterlagen nicht erstellen. Ich benötige also alle notwendigen Informationen und dazu gehörigen Unterlagen.

Ablauf

Wir vereinbaren einen Termin. Der Termin findet telefonisch oder als Video-Termin statt. So sparen Sie sich Reisekosten, meine Reisezeiten und Kosten für Besprechungszimmer.

Senden Sie mir im Vorfeld die Unterlagen vom Arbeitsamt zu. Im Termin besprechen wir, was Ihr Plan ist und wie wir vorgehen. Gegebenenfalls müssen wir einen weiteren Termin vereinbaren.

Ergebnis

Als Ergebnis erhalten Sie die Unterlagen für die Beantragung des AVGS-Coachings beim Arbeitsamt. 

Die Leistungen zur Gründerunterstützung des Arbeitsamtes sind „Kann“-Leistungen. Sie haben darauf keinen Rechtsanspruch. Die Bewilligung liegt im freien Ermessen des Sachbearbeiters bei der Agentur für Arbeit.

Kosten

Ihre Kosten ergeben sich aus folgenden Positionen

  • Erste Stunde: kostenfrei (Erstberatung, in der die Eingangsbedingungen geklärt werden.)
  • Ab der zweiten Stunde: 59,50€ (50€ plus 19% Mwst., zahlbar binnen 7 Tagen)

In der Regel benötigen wir für die Erstellung der Unterlagen weniger als eine Stunde. Ihre Kosten betragen also in der Regel 0€.

Dauer

Wenn Sie gut vorbereitet sind und ich alle Unterlagen habe, benötigen wir einen Termin für die Erledigung. Das ist der Regelfall. Wenn wir mehr als zwei Termine benötigen, werden wir über Ihre Eignung als Gründer bzw. Gründerin sprechen müssen.

Beantragung der Starthilfe durch das Arbeitsamt / die Agentur für Arbeit

Damit sie die Starthilfe überhaupt beantragen können, benötigen Sie eine Tragfähigkeitsbescheinigung. Diese erhalten Sie vom Steuerberater (kostenpflichtig), der IHK – Industrie- und Handelskammer (kostenfrei), der HWK – Handwerkskammer (kostenfrei), der Finanzierungsbank im Rahmen einer Finanzierung (in der Regel kostenpflichtig) oder einer anderen fachkundigen Stelle. 

Damit Sie diese Tragfähigkeitsbescheinigung beantragen können, benötigen Sie den Business-Plan. Ein Business-Plan schreibt sich nicht von alleine. Damit Sie mit der Beantragung überhaupt erfolgreich sein können, benötigen Sie einen individuellen Business-Plan. Die Erstellung ist recht aufwendig und hängt von Ihrem Vorwissen, Ihrem Konzept, Ihrem Mitwirken ab.

Voraussetzungen

Stellen Sie mir die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung, kann ich die Unterlagen nicht erstellen. Ich benötige also alle notwendigen Informationen und dazu gehörigen Unterlagen. In der Regel wird auch eine Haushaltsplanung zur Plausibilisierung der Privatentnahme in Verbindung mit der Tragfähigkeit benötigt. Was ich genau benötige, sage ich Ihnen in unseren Gesprächen.

Ablauf

Wir vereinbaren einen Termin. Der erste Termin findet telefonisch oder als Video-Termin statt. Alle Folgetemine machen wir als Video-Meeting. So sparen Sie sich Reisekosten, meine Reisezeiten und Kosten für Besprechungszimmer.

Senden Sie mir im Vorfeld die Unterlagen vom Arbeitsamt zu. Im Termin besprechen wir, was Ihr Plan ist und wie wir vorgehen. Ggf. versuchen wir einen AVGS oder andere Förderungen zu beantragen. 

Mit einem AVGS kann das Coaching zur Erstellung des Business-Plans kostenfrei sein.

Es gibt weitere Förderprogramme, die bis zu 80% der Kosten für die Beratung übernehmen.

Im Coaching erstellen wir dann gemeinsam den Business-Plan. Die Dauer hängt von Ihrem Vorwissen, Ihrem Konzept, Ihrem Mitwirken ab. Wir werden das Coaching über mehrere Sitzungen verteilen.

Ergebnis

Als Ergebnis erhalten Sie einen Business-Plan mit Liquiditätsvorschau und GuV – Gewinn- und Verlust-Rechnung (Wirtschaftlichkeitsnachweise) für die nächsten 3-4 Jahre.

Die Leistungen zur Gründerunterstützung des Arbeitsamtes sind „Kann“-Leistungen. Sie haben darauf keinen Rechtsanspruch. Die Bewilligung liegt im freien Ermessen des Sachbearbeiters bei der Agentur für Arbeit.

Kosten

Ihre Kosten ergeben sich aus folgenden Positionen

  • Erste Stunde: kostenfrei (Erstberatung, in der die Eingangsbedingungen geklärt werden.)
  • Ab der zweiten Stunde: 119€ (100€ plus 19% Mwst., zahlbar binnen 7 Tagen)

Beratungsstunden sind nicht nur die Kontaktzeit, sondern die komplette Zeit, die ich an Ihrem Thema arbeite.

In der Regel benötigen wir für die Erstellung der Unterlagen zwischen 5 und 40 Stunden. Dann belaufen sich Ihre Kosten auf 476€ bis 4.641€ (400 bis 3.900€ zzgl. 19% Mwst.). Ggf. können wir Förderprogramme zur Finanzierung nutzen. Es gibt Förderprogramme, die bis zu 80% der Kosten übernehmen. Das klären wir aber im  ersten Gespräch. 

Können wir Ihr Coaching über ein AVGS abbilden, betragen Ihre Kosten 0€.

Dauer

Die Dauer hängt von Ihrem Vorwissen, Ihrem Konzept, Ihrem Mitwirken ab. Übliche Dauern sind zwischen 5 Stunden und 40 Stunden bzw. 1 bis 3 Wochen. Bei komplexen Geschäftsmodellen werden es gerne auch einmal über 200 Stunden.

Finanzierung mit einer Bank

Banken sind in der Europäischen Union stark reglementiert. Aus diesem Grund benötigen Banken relativ viele Unterlagen und Absicherungen. In der Regel ist eine hausinterne Finanzierung sehr schnell möglich. Wird zum Beispiel die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau, Förderbank des Bundes) eingebunden, sind Bankbearbeitungszeiten von ca. 6 Wochen durchaus die Regel.

Voraussetzungen 

Stellen Sie mir die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung, kann ich die Unterlagen nicht erstellen.  Ich benötige also alle notwendigen Informationen und dazu gehörigen Unterlagen. Dazu gehören auch alle Unterlagen, die Bank von Ihnen benötigt.

Ablauf

Wir vereinbaren einen Termin. Im Termin besprechen wir, was Ihr Plan ist und wie wir vorgehen. Der erste Termin findet telefonisch oder als Video-Termin statt. Alle Folgetemine machen wir als Video-Meeting. So sparen Sie sich Reisekosten, meine Reisezeiten und Kosten für Besprechungszimmer. 

Ggf. versuchen wir bereits nach dem ersten Meeting eine geeignete Förderung zu beantragen. Es gibt Förderprogramme, die bis zu 80% der Kosten mit Zuschüssen bis zu 10.000€ für die Beratung übernehmen.

Danach erstelle ich Ihnen den Business-Plan. Zur Abstimmung benötige ich immer wieder Termine zur Klärung von Themen. Ich werde Sie auf Schwächen in Ihrem Geschäftsmodell aufmerksam machen und auf Probleme sowie Lösungen für die Finanzierbarkeit hinweisen.

Ist der Business-Plan erstellt, treten wir an die Bank heran. Dabei begleite ich Sie gerne, in dem ich Sie auf den Termin vorbereite und mit Ihrem Berater die notwendigen Gespräche führe.

Sollte eine Bank absagen, werden wir mit den Rückmeldungen den Business-Plan überarbeiten und an eine weitere Bank heran treten.

Ergebnis

Sie erhalten einen Business-Plan, der den Anforderungen zu einer Prüfung auf Finanzierbarkeit entspricht. In jedem Fall enthält das die Liquiditätsplanung und die Plan-GuV – Gewinn- und Verlust-Rechnung (Wirtschaftlichkeitsnachweise). 

Darüber hinaus erhalten Sie Rückmeldungen zu Risiken und Schwächen in Ihrem Geschäftsmodell. Die Finanzierungsentscheidung liegt naturgemäß bei der Bank und kann von mir nur durch Ihre gute Beratung geringfügig beeinflusst werden.

Kosten

Ihre Kosten ergeben sich aus folgenden Positionen

  • Erste Stunde: kostenfrei (Erstberatung, in der die Eingangsbedingungen geklärt werden.)
  • Ab der zweiten Stunde: 119€ (100€ plus 19% Mwst., zahlbar binnen 7 Tagen)

Beratungsstunden sind nicht nur die Kontaktzeit, sondern die komplette Zeit, die ich an Ihrem Thema arbeite.

In der Regel benötigen wir für die Erstellung der Unterlagen zwischen 5 und 40 Stunden. Dann belaufen sich Ihre Kosten auf 400 bis 3.900€ zzgl. Mwst. Ggf. können wir Förderprogramme zur Finanzierung nutzen. Es gibt Förderprogramme, die bis zu 80% der Kosten bis maximal 10.000€ übernehmen. Das klären wir aber im  ersten Gespräch. 

Werden Reisekosten notwendig (in der Regel nicht), werden diese nach den steuerrechtlichen Richtlinien berechnet.

Dauer

Die Dauer hängt von Ihrem Vorwissen, Ihrem Konzept, Ihrem Mitwirken ab. Übliche Dauern sind zwischen 3 Tagen und 14 Wochen. Bei komplexen Geschäftsmodellen und anspruchsvollen Finanzierungen werden es gerne auch einmal über 200 Stunden bzw. 6 Wochen bis zur Fertigstellung.

Finanzierung mit einem Investor

Voraussetzungen 

Stellen Sie mir die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung, kann ich die Unterlagen nicht erstellen. Ich benötige also alle notwendigen Informationen und dazu gehörigen Unterlagen.

Ablauf

Wir vereinbaren einen Termin. Der erste Termin findet telefonisch oder als Video-Termin statt. Alle Folgetemine machen wir als Video-Meeting. So sparen Sie sich Reisekosten, meine Reisezeiten und Kosten für Besprechungszimmer. 

Im ersten Termin besprechen wir, was Ihr Plan ist und wie wir vorgehen. Ggf. versuchen wir eine geeignete Förderung zu beantragen. Es gibt Förderprogramme, die bis zu 80% der Kosten mit Zuschüssen bis zu 10.000€ für die Beratung übernehmen.

Danach erstelle ich Ihnen den Business-Plan. Zur Abstimmung benötige ich immer wieder Termine zur Klärung von Themen. Ich werde Sie auf Schwächen in Ihrem Geschäftsmodell aufmerksam machen und auf Probleme sowie Lösungen für die Finanzierbarkeit hinweisen.

Ist der Business-Plan erstellt, treten wir an erste Investoren heran. Gerade bei der Finanzierung kann es wichtig sein, den Finanzplan an die Anforderungen von einzelnen Anforderungen anzupassen. Mit den Rückmeldungen werden wir diesen Business-Plan überarbeiten.

Auf Termine mit Investoren bereite ich Sie gründlich vor, weil Sie gegenüber dem Investor den Business-Plan alleine vertreten müssen.

Ergebnis

Sie erhalten einen Business-Plan, der auf Ihre Finanzierung ausgerichtet ist. Darüber hinaus erhalten Sie Rückmeldungen zu Risiken und Schwächen in Ihrem Geschäftsmodell. Die Finanzierungsentscheidung liegt naturgemäß beim Investor und kann von mir nur durch Ihre gute Beratung geringfügig beeinflusst werden.

Neben dem Business-Plan erhalten Sie von mir ein Coaching, dass Sie auf die Termine mit den Investoren vorbereitet.

Kosten

Ihre Kosten ergeben sich aus folgenden Positionen

  • Erste Stunde: kostenfrei (Erstberatung, in der die Eingangsbedingungen geklärt werden.)
  • Ab der zweiten Stunde: 119€ (100€ plus 19% Mwst., zahlbar binnen 7 Tagen)

Beratungsstunden sind nicht nur die Kontaktzeit, sondern die komplette Zeit, die ich an Ihrem Thema arbeite.

In der Regel benötigen wir für die Erstellung der Unterlagen zwischen 30 und 200 Stunden. Dann belaufen sich Ihre Kosten auf 2.900 bis 19.900€ zzgl. Mwst. Ggf. können wir Förderprogramme zur Finanzierung nutzen. Es gibt Förderprogramme, die bis zu 80% der Kosten bis maximal 10.000€ übernehmen. Das klären wir aber im  ersten Gespräch. 

Werden Reisekosten notwendig (in der Regel nicht), werden diese nach den steuerrechtlichen Richtlinien berechnet.

Dauer

Die Dauer hängt von Ihrem Vorwissen, Ihrem Konzept, Ihrem Mitwirken ab. Übliche Dauern sind zwischen 14 Tagen und 6 Wochen.

Häufige Fragen (FAQ)

Ist es nicht besser einen Berater vor Ort zu haben und den Berater persönlich zu treffen?

Es gibt Menschen, die legen Wert darauf. Ja. Damit müssen aber die Reisekosten und Reisezeiten bezahlt werden. Auch die Räume in denen der Termin stattfindet, muss finanziert werden. Wer die Kosten tragen will, kann das tun. Nach meiner Erfahrung ist das nicht notwendig.

Was Sie sich auch überlegen sollten, ist die Frage: Welcher gute Berater hat soviel Zeit, zu jedem Kunden zu fahren und alles vor Ort zu erledigen? Nach meiner Erfahrung sind gute Berater gut gebucht und fahren nur für viel Geld durch die Gegend oder empfangen Mandanten nur für hohe Honorare. Das Geld sollte ein Unternehmer lieber ins Unternehmen investieren.

Sind Video-Meetings sicher?

Für die meisten Geschäftsmodelle ist die Sicherheit über Video-Meetings höher als bei persönlichen Treffen. Wenn Ihre Firma im sicherheitsrelevanten Bereichen arbeitet (Militär, Geheimdienste, etc.) sind anspruchsvolle Sicherheitsvorkehrungen notwendig, die mit den von mir eingesetzten Technologien nicht erreicht werden. Allerdings übernehme ich in diesen Bereichen auch keine Mandate.

Wie hoch ist die Erfolgsquote bei Finanzierungen mit einer Bank?

Das kann nicht pauschal gesagt werden. Der Erfolg von Finanzierungen hängt von vielen Parametern ab, die für Außenstehende kaum nachzuvollziehen sind. Wenn Banken einer Region ihr Risiko-Portfolio anpassen bzw. bereinigen müssen, kann es sein, dass eigentlich gute Firmen abgelehnt werden. Auf der anderen Seite kann dies dazu führen, dass gerade kritische Finanzierungen einfacher möglich sind.

Ob der Banker bzw. die Bankerin dem Unternehmer bzw. der Unternehmerin den Erfolg zutraut, ist auch schwer abschätzbar. Sie erhalten von mir dazu mein Feedback. Aber ich habe auch schon den Fall erlebt, dass mir ein Banker sagte:

Bester Business-Plan, den er je gesehen hat, aber dem Unternehmer trauen wir das Geschäft nicht zu.

Ich war anderer Meinung.

Wie wichtig sind die Zinsen bei der Finanzierung mit einer Bank?

Häufig fokussieren sich Unternehmer auf den Zinssatz bei der Finanzierung. Dabei werden aber oft die Nebenkosten für die Finanzierung vergessen. Erhalten Sie einen niedrigeren Zins, dann ist das in der Regel die Folge von niedrigeren Risiken für die Bank. Damit aber die Risiken reduziert werden, müssen Sie mehr Aufwand in die Antragsunterlagen und den Business-Plan investieren. 

Es macht deshalb keinen Sinn für eine Ersparnis von 1% Zinsen für den Kredit von 50.000€ über 5 Jahre einen extrem aufwendigen Business-Plan auszuarbeiten und dafür 4.000€ zu investieren. Es geht ja in der Regel nur darum, dass wir den Mindestanforderungen gerecht werden. 

Ich bin mir nicht sicher, ob mein Geschäftsmodell finanzierungsfähig ist. Was tue ich?

In der Regel erkenne ich das im Erstgespräch. Dann kann ich Ihnen das sagen und Sie entscheiden, was wir weiter machen.

Es ist aber auch nicht ungewöhnlich, dass das Geschäftsmodell im Rahmen der Erstellung eines Business-Plans angepasst wird. Ggf. müssen wir einfach nur tiefer in das Geschäftsmodell einsteigen, um die Finanzierbarkeit zu erreichen.

Peter Saubert

Direkter Kontakt zu Peter Saubert

Thema

Kontakt