Mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Agentur für Arbeit raus aus der Arbeitslosigkeit rein in die erfolgreiche Selbstständigkeit: Vom Gründercoaching bis zur Wachstumsberatung mit Peter Saubert

Peter Saubert Gruendercoaching mit AVGS
4.7
Rated 4.7 out of 5
16 customer reviews
Ausgezeichnet88%
Sehr gut6%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar6%

Bewerten Sie bitte die Informationen auf dieser Seite

Unternehmer kommt von unternehmen und nicht von unterlassen.
Peter Saubert

Gründungsberater

Wer nicht sät, kann nicht ernten.

Für wen schreibe ich diese AVGS-Informationsseite?

Diese Informationsseite ist für Arbeitslose und Arbeitssuchende geschrieben, die von der Agentur für Arbeit betreut werden. Im Rahmen der Vermittlungsbemühungen gibt es die Möglichkeit eine Gründungsberatung im Rahmen von AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine der Agentur für Arbeit) zu unterstützen.

Wer also aus der Arbeitslosigkeit heraus den Start in die Selbstständigkeit starten möchte, informiert sich auf dieser Informationsseite.

Wer erfolgreich sein will, muss Scheitern als Möglichkeit akzeptieren. Es gibt keinen Erfolg, wenn man nicht auch Scheitern kann.

Peter Saubert

Gründungscoach

Was ist ein AVGS-Gutschein?

Die offizielle Bezeichnung des AVGS-Gutscheins ist „Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein – Maßnahme private Arbeitsvermittlung (AVGS MPAV 100%)“. Sinn des AVGS ist es Arbeitslosen oder von der Arbeitslosigkeit gefährdeten Menschen den Einstieg in einen neuen Job zu ermöglichen.

Dazu gibt es unterschiedliche Fördermaßnahmen. Diese gehen von Bewerbertraining bis zu fachlichen Grundsatz-Qualifizierungen. Dabei wird die Aktivität der Agentur für Arbeit immer davon geleitet, Sie nicht mehr in der Arbeitslosenstatistik zu führen. Werden Sie mit einer AVGS-Maßnahme gefördert, sind Sie formal nicht arbeitslos und fallen aus der Statistik.

Wichtig ist den Sachbearbeitern in der Agentur für Arbeit dabei, dass AVGS-geförderte Personen nach der Maßnahme möglichst aus der Betreuung durch das Arbeitsamt verschwunden sind. Sie sollen also nach dem AVGS-Coaching einen Job haben.

Eine dieser AVGS-Maßnahmen ist der Unternehmerführerschein. Dabei werden Sie im Rahmen eines bis zu 96-stündigen Coachings umfassend auf die Selbstständigkeit vorbereitet.

Ein Coach, der AVGS-Qualifizierungen durchführt, kann seine Leistung direkt mit dem AVGS-Gutschein beim Arbeitsamt abrechnen. Das Arbeitsamt lagert also die Qualifizierungen in die private Wirtschaft aus.

Damit ein Coach zur Abrechnung eines AVGS-Gutscheins berechtigt ist, muss die Firma des Coachs und der Lehrplan zertifiziert sein.

Ich kann auf der Basis des AVGS ein Gründungscoaching durchführen und direkt mit der Agentur für Arbeit abrechnen.
Peter Saubert

Gründungscoach

Was kostet Gründercoaching und Gründungsberatung für Arbeitslose oder von der Arbeitslosigkeit gefährdete Menschen mit einem AVGS?

Eine Orientierung hilft.

Im Rahmen der Vermittlungsbemühungen des Arbeitsamtes gibt es AVGS. AVGS sind Gutscheine für zertifizierte Bildungsträger. Mit diesen Gutscheinen können Arbeitslose oder von der Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen Leistungen von zertifizierten Bildungsträgern „kaufen“. Der Gutschein ist dabei ein Scheck des Arbeitsamtes. Damit wird die Leistung bezahlt. Die Leistung ist also für den Nutzer kostenlos.

Dabei können für arbeitslose Gründerinnen und Gründer bis zu 96 Unterrichtsstunden im Einzelcoaching gefördert werden. Eine Unterrichtsstunde ist dabei wie in der Schule 45 Minuten lang.

In diesen Einzelcoachings bekommen die zukünftigen Unternehmerinnen und Unternehmer viel wichtiges Wissen vermittelt. Der Umfang 96 Stunden ist dabei schon sehr viel. Konzentriert sich der Coach dabei auf die Gründerin bzw. den Gründer und deren Idee, ist dieses Ausbildungsprogramm ein hochwertiger Unternehmer-Führerschein. Genau aus diesem Grund konzentriere ich mich in meinen Coachings genau auf die Ziele meiner Mandanten.

Wo erhalte ich einen AVGS-Gutschein für eine Gründungsberatung bzw. ein Gründungscoaching?

Für die Vergabe der AVGS sind die Arbeitsvermittler bei der Agentur für Arbeit zuständig. Diese Sachbearbeiter entscheiden darüber, ob ein AVGS vergeben wird oder nicht.

Die mit dem AVGS geförderte Qualifizierungsmaßnahme hat dabei nur den Zweck, die Vermittlung der Arbeitslosengeld-Empfänger zu ermöglichen. Aus Sicht des Arbeitsamtes wird eine AVGS-Ausbildungsmaßnahme also nur gefördert, wenn Sie das Arbeitsamt dadurch los wird. Die interne Sprache der Arbeitsvermittler ist dazu auch: „Den / die sind wir los.“

Der Arbeitsvermittler soll also beurteilen, ob die Qualifizierung zum Unternehmer-Führerschein tatsächlich dazu führt, dass Sie in Zukunft kein Arbeitslosengeld mehr beziehen und damit aus der Statistik raus sind. genau danach werden Arbeitsvermittler und Arbeitsvermittlerin bei der Agentur für Arbeit auch beurteilt.

Wer also finanziert durch die Agentur für Arbeit den Unternehmerführerschein machen möchte, muss seinem Arbeitsvermittler bzw. seiner Arbeitsvermittlerin verkaufen, dass der AVGS die Lösung ist, Sie endlich loszuwerden.

Wer kann mit einem AVGS durch die Agentur für Arbeit gefördert werden?

Stand: Oktober 2020

Eine AVGS für ein Gründungscoaching können Sie bekommen, wenn

  • Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben und
  • Sie seit mindestens 6 Wochen arbeitslos sind und
  • Sie noch nicht vermittelt sind.

Der Arbeitsvermittler bzw. die Arbeitsvermittlering kann im Einzelfall auch ohne diese Kriterien den Gutschein bewilligen. Dies kann zum Beispiel bei drohender Arbeitlosigkeit oder bei ALG II der Fall sein.

Da die Arbeitsvermittler und -vermittlerinnen oft keine wirklichen Kenntnisse zu AVGS-Gutscheinen haben, lohnt sich oft das Nachfragen und das hartnäckige Dranbleiben.

Wecke den Löwen in dir!

Muss ich die Kosten für die Beratung zur Gründungsberatung mit AVGS selbst vorschießen?

Nein. Die Abrechnung der Beratung erfolgt direkt zwischen Coach und der Agentur für Arbeit. Der Gründer beziehungsweise die Gründerin müssen lediglich bestätigen, dass die Leistung erbracht wurde.

Bekomme ich für das AVGS-Gründungscoaching auch Fahrt- und zusätzliche Betreuungskosten erstattet?

Ja, das ist auf Antrag möglich. Da wir das Coaching primär online machen, werden aber nur Fahrtkosten für Standortsuche und ggf. Behördengänge anfallen.

Zusätzliche Betreuungskosten für kleine Kinder oder pflegebedürftige Angehörige sind Einzelfallentscheidung der Vermittlungs- und Beratungsfachkraft bei der Agentur für Arbeit.

Wie lange dauert das Gründercoaching mit AVGS?

Gefördert werden maximal 96 Unterrichtseinheiten. Eine Unterrichtseinheit ist 45 Minuten lang.

Die Beratung wird immer auf die Lebensumstände, die Bedürfnisse und die Ziele des Gründers abgestimmt. Begonnen wird mit der Eignung des Gründers. Danach werden parallel zur Entwicklung des eigenen Businessplans die notwendigen Fertigkeiten und Fähigkeiten gelernt und vertieft.

Allerdings gibt es einen Zeitrahmen, in dem diese Coaching Maßnahme abgeschlossen sein muss. Dieser Zeitrahmen wird von der Agentur für Arbeit vorgegeben. In der Regel sind das 3 Monate ab der Ausstellung des AVGS-Gutscheins. Die maximal 96 Einheiten können sich also auf bis zu 12 Wochen verteilen. Das sind 8 Einheiten je Woche.

Ich empfehle, das Gründungscoaching in ca. 6 Wochen abzuschließen. Die Gründung eines Unternehmens ist eine Vollzeitbeschäftigung.

Peter Saubert

Gründungscoach

Ich habe kein Kapital. Kann ich trotzdem ein Unternehmen mit AVGS gründen?

In der öffentlichen Wahrnehmung existiert der Glaube, Unternehmen gründen ist etwas für Reiche, die nicht wissen wohin mit dem Geld. Das ist falsch. Die häufigster Unternehmensform in Deutschland ist der Einzelunternehmer beziehungsweise die Einzelunternehmerin. Die meisten Gründungen erfolgen mit einem Eigenkapital von unter 5.000 €. Fast 30% der Unternehmensgründungen erfolgen mit gar keinem Kapital. 

Sollte wirklich Eigenkapital benötigt werden, kann das notwendige Eigenkapital in der Regel finanziert werden. Für die Finanzierung gibt es zahlreiche Förderprogramme von Bund und Länder. Ein wichtiger Bestandteil des Gründungscoachings mit AVGS ist die Finanzierung mit Fördermitteln, wenn dies für den gewählten Weg in die Selbstständigkeit notwendig ist.

In Ausnahmefällen, wenn keine andere Finanzierung möglich ist, kann die Agentur für Arbeit ein Darlehen bis zu 5.000€ oder einen Zuschuss bis 2.000€ als Eigenkapitalhilfe beisteuern.

Kann jeder mit dem AVGS Unternehmer werden?

Menschen sind nur mit ihren Stärken erfolgreich. Und jeder Mensch hat Stärken.

Peter Saubert

Gründungscoach

Den AVGS beantragen kann jeder. Das Zeug zum Unternehmer haben sehr viele. Leider haben es aber nicht alle Menschen. Aus diesem Grund beginnt das Coaching immer mit der Eignung des Gecoachten für das Unternehmertum. Als Unternehmer bin ich nicht geeignet, wenn ich mich nicht selbst motivieren kann, immer fremden Antrieb brauche und keine Entscheidungen treffen kann.

Dass jeder Mensch Schwächen hat, ist nichts besonderes. Wichtig ist die Stärken und die Schwächen des Gründers beziehungsweise der Gründerin zu kennen. Die Schwächen kann der Unternehmer beziehungsweise die Unternehmerin zum Beispiel kompensieren, in dem man diese Leistungen an Partner oder Mitarbeiter auslagert.

Das Geschäftskonzept muss sich an den Stärken des Gründers beziehungsweise der Gründerin orientieren.

Nur weil jemand nicht erfolgreich in der Schule war, heißt das nicht, er oder sie haben nicht das Zeug zum Unternehmer beziehungsweise zur Unternehmerin. Viele erfolgreiche Unternehmer sind Schulabbrecher.

Peter Saubert

Gründungscoach

Wer Unternehmer werden will, muss kämpfen: Es besteht kein Recht auf den AVGS zum Gründer-Coaching

Wer oben steht, kann stolz sein.

Es gibt unterschiedlichste AVGS. Da gibt es Bewerbungscoachings, Präsentationskurse und alles mögliche. Dem Arbeitsamt ist Vermittlung in eine „sozialversicherungspflichtige“ bzw. „abhängige“ Beschäftigung wichtig. Der abhängig Beschäftigte zahlt später ja den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung. Klar ist das für den Arbeitsvermittler wichtig. Davon wird ja sein Gehalt gezahlt.

Wer Unternehmer werden will, muss deshalb kämpfen. Oft wird versucht mit kleineren Paketen den jungen Gründer bzw. die junge Gründerin ruhig zu stellen. Es macht aber absolut Sinn, auf das Maximal-Paket zu gehen. So viel Zeit mit soviel Inhalt zu so wenig Kosten gibt es für den Gründer bzw. die Gründerin nie wieder.

Wer in der Gründungsberatung des Arbeitsamtes das Maximum abgreift und mit einem guten Gründungscoach arbeitet, kann nur erfolgreich sein.

Was soll ich vom Rückruf des Sachbearbeiters bzw. der Sachbearbeiterin vom Arbeitsamt / von der Agentur für Arbeit zu meiner Selbstständigkeit halten? Was sage ich dem Sachbearbeiter bzw. der Sachbearbeiterin vom Arbeitsamt / von der Agentur für Arbeit zu seinen Fragen? 

Ich bekomme regelmäßig Rückmeldungen, in denen Gründerinnen und Gründer sehr irritiert auf einen Anruf oder einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit reagiert haben. Sie haben schriftlich oder mündlich vorgetragen, dass sie ein unternehmen gründen wollen. Danach wird den Gründerinnen und Gründern regelmäßig in teilweise sehr aggressiver Form erklärt:

  • Man traut dem Gründer oder der Gründerin die Gründung nicht zu.
  • Ein Mensch der die Risiken, Unternehmer oder Unternehmerin zu werden, eingeht, gestört sein muss.
  • Sie können ja noch nicht mal einen Business-Plan machen.
  • Sie gehen das Risiko von Armut und Überschuldung ein.

Mitunter sind diese Gespräche sehr verletzend und beleidigend. Das hört zum Konzept der Agentur für Arbeit. Ich habe eine Mandantin. Sie ist alleinstehend und hat 3 Kinder. Seit über 8 Jahren lebte sie von Hartz IV. Ihr einziges Ziel war die Unabhängigkeit von der Willkür und dem ständigen Gängeln ihrer Sachbearbeiter bei Sozialamt.

Dieser Frau wurde in einem extrem aggressiven Ton genau das typische Programm erklärt. Sie ist zu doof dafür. Sie hat keine Ahnung. Ob ihr eigentlich klar ist, dass sie sich unnötig einem Armutsrisiko aussetzt. (Die Frau bezog seit 5 Jahren Hartz IV!) Sie soll sich doch endlich eine ordentliche Festanstellung suchen. Sie entgegnet darauf hin: Sie versuchen mich seit Jahren zu vermitteln. Aber in meiner Situation kann mich niemand einstellen. (Wer stellt eine Alleinerziehende Mutter mit 3 kleinen Kindern ein, wen nächste Woche Verdi wieder alle Kindergärten bestreikt?) Natürlich lief das Gespräch unter Tränen ab und die Frau brauchte danach mentale Aufbauhilfe.

Auf jeden Fall lief es bei Ihr gut. Sie kam durch das Programm und ist heute sehr erfolgreich und hat seither nie wieder etwas mit dem Sozialamt zu tun gehabt.

Warum aber verhalten sich die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter bei der Agentur für Arbeit so absurd? Das kann man verstehen, wenn man sich in die Rolle der Agentur für Arbeit hineinversetzt. Wer bei der Agentur für Arbeit arbeitet, schließt eine Selbstständigkeit für sich vollkommen aus. Die Motivation für die Bewerbung beim Arbeitsamt sind Sicherheit und Aussicht auf einen lebenslanges Einkommensdasein ohne Einkommensrisiken. Der Typ Mensch, der bei der Agentur für Arbeit arbeitet, kann sich Selbstständigkeit gar nicht vorstellen. Dieser Typ Mensch hat oft genug politische Auffassungen, die Unternehmertum als eine Form von Verbrechen ablehnen.

Ein weiterer wichtiger Grund für das Verhalten der Agentur für Arbeit ist dieser: Die Behörde Agentur für Arbeit stand in der Vergangenheit unter politischem Druck, weil viele Menschen, die gar nicht zu Unternehmern taugten, in die Selbstständigkeit gepresst wurden. Das hat zu politischem Gegenwind geführt. Natürlich will die Behörde so etwas nicht noch einmal erleben und versucht dem vorzubeugen.

Was sind deine Erwartungen?

Die Folge ist: Die Priorität in der Vermittlung liegt ausschließlich auf festangestellten Tätigkeiten. Es geht um sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte zahlen ja auch die Gehälter der Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter in der Agentur für Arbeit.

Es treffen bei dem Gespräch zur Gründung also oft Welten aufeinander. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ruhig und gelassen zu reagieren. Bei allem, was der Sachbearbeiter oder die Sachbearbeiterin vorträgt, kann man seine eigenen Einwände vorbringen. Wer selbstständig werden will, muss kämpfen. Dies ist eine gute Übung dafür. Final muss man auf die Förderung durch das Arbeitsamt bestehen, da man ansonsten keine sinnvolle Lösung für beide Seiten erkennen kann. Es macht in diesem Gespräch vor allem Sinn, auf die Misserfolge der Agentur für Arbeit hinzuweisen und den eigenen Optimismus mit klaren Argumenten zu begründen. Wer das durchhält, hat die Chance auf Förderung mit den AVGS und weiteren Unterstützungen.

Es gibt aber keinen Rechtsanspruch auf Förderung durch das Arbeitsamt. Wer also glaubt, er könne den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Agentur für Arbeit dumm kommen, lernt sehr schnell: Die sitzen in diesem Punkt am längeren Hebel.

Die Agentur für Arbeit bzw. das Arbeitsamt möchte einen Business-Plan von mir? Wie mache ich das?

Eigentlich möchte die Agentur für Arbeit keinen Business-Plan. Der Business-Plan oder Geschäftsplan ist ein Ergebnis des Coachings auf der Basis des AVGS. Eigentlich möchte die Agentur für Arbeit eine Geschäftsidee und eine Zusammenstellung der Gedanken der potentiellen Gründerin bzw. des potentiellen Gründers.

Checkliste

Diese Zusammenstellung beinhaltet folgende Bereiche:

  1. Geschäftsidee
    • Beschreibung
    • Terminplan
    • Wo soll die Selbstständigkeit ausgeübt werden?
  2. Zur Person
    • Welche Erfahrungen haben Sie?
    • Welche kaufmännischen Erfahrungen haben Sie?
    • Welche Qualifikationen haben Sie? Was befähigt Sie zu dieser Selbstständigkeit?
    • Steht Ihre Familie hinter dem Gründungsvorhaben?
    • Wieviel Stunden wollen Sie pro Woche selbstständig arbeiten?
  3. Produkt / Dienstleistung
    • Welche Produkte oder Leistungen wollen Sie verkaufen?
    • Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es für diese Produkte oder Leistungen?
    • Wie erfüllen Sie diese Zulassungsvoraussetzungen?
  4. Marktübersicht
    • Wer sind die Kunden, die Ihre Leistungen kaufen?
    • Wo kann man Ihr Produkt bzw. Ihre Leistung kaufen?
    • Welche Mitbewerber haben Sie?
  5. Marketing
    • Wie kommunizieren und werben Sie?
    • Welche Preise wollen Sie realisieren?
  6. Chancen und Risiken
    • Welche Chancen und Risiken sehen Sie?
  7. Finanzierung
    • Können Sie die Selbstständigkeit Finanzieren?
    • Wie hoch sind Ihre Lebenshaltungskosten?
    • Wie hoch schätzen Sie Ihre monatlichen Einnahmen?
    • Wie hoch schätze Sie Ihre monatlichen Betriebskosten?
    • Wieviel Investitionskapital benötigen Sie?
    • Wieviel Kapital können Sie einbringen?
    • Haben Sie Dinge, die Sie für die Selbstständigkeit benötigen schon?
    • Haben Sie eine positive Schufa-Auskunft?

Diese Fragen sollte der Gründer bzw. die Gründerin grob beantworten können.

Was passiert mit meinem AVGS-Gutschein wenn ich umziehe?

Die Arbeitsämter sind on ca. 400 lokale Arbeitsämter gegliedert. Diese einzelnen Arbeitsämter haben Außenstellen. Die Betreuung der Selbstständigen und Gründungen erfolgt von der Hauptstelle des Arbeitsamtes aus.

So lange sich die Zuständigkeit der Hauptstelle des Arbeitsamtes nicht ändert, ändert sich auch am AVGS-Gutschein nichts. 

Ändert sich die Hauptstelle, änndert sich auch das Genehmigungsverfahren. Das neue Arbeitsamt ist nicht an die Entscheidung des vorher gehenden Arbeitsamtes gebunden. Die Gründungsbetreuung und die Unterstützung der Gründung kann also auf Grund des Umzuges widerrufen werden.

Sollte ein Umzug anstehen, sollte also die Vorgehensweise im Vorfeld mit dem neuen Arbeitsamt geklärt werden.

Woher bekomme ich eine Tragfähigkeitsbescheinigung? Was ist eine Tragfähigkeitsbescheinigung?

Die Tragfähigkeitsbescheinigung ist eine dritte Meinung eines Sachverständigen, der bestätigt, dass mit dem Geschäft tatsächlich wirtschaftlich erfolgreich gearbeitet werden kann. Diese Bescheinigung ist die Voraussetzung für alle über das Gründungscoaching hinausgehenden Gründungsunterstützungen durch die Agentur für Arbeit.

Ich stelle den Tragfähigkeitsnachweis am Abschluss des Coachings auf der Basis des durch uns erarbeiteten Business-Plans aus, wenn ich der Meinung bin

  1. Der Gründer oder die Gründerin ist tatsächlich für diese Tätigkeit geeignet.
  2. Das Konzept ist geeignet, dass der Gründer oder die Gründerin aus den Erträgen der Gründung langfristig leben kann.

Brauche ich einen Gründungs-Coach in meiner Nähe?

Vor Corona waren viele Menschen noch der Meinung, der Gründungs-Coach muss unbedingt in unmittelbarer Nähe arbeiten. Inzwischen hat die Masse der Menschen gelernt, dass Coaching auch über die Distanz funktioniert. Wir können telefonieren oder Video-Konferzenzen machen. Dazu muss der Gründungs-Coach eben nicht in der Nähe, sondern nur ereichbar sein.

Aber auch schon vor Corona galt: Ein guter Gründungs-Coach hat keine Zeit für viele vor Ort-Termine. Ein guter Gründungs-Coach ist relativ gut gebucht. Er kann nicht von einer Präsenz-Schulung zur nächsten fahren. Dafür hat der gute Gründungs-Coach keine Zeit. Er ist dafür auch zwischendurch ansprechbar und nicht nur an den starren Zeitplan eines Präsenzunterrichts gebunden.

Aber auch Unternehmer brauchen Freiheit und haben keine Zeit für ständige Präsenztermine. Online ist und bleibt also das sinnvollste, effektivste und effizienteste Mittel für ein Coaching.

Mein AVGS ist auf meine Region ausgestellt. Kann ich jetzt Peter Saubert nicht als meinen Gründungs-Coach wählen?

Die Begrenzung der VGS auf eine Region hat nur einen Grund: Das Arbeitsamt möchte keine Reisekosten übernehmen. Das fällt so wie so beim Coaching nicht an. Solang noch die Corona-Maßnahmen laufen ist ein Präsenzunterricht untersagt. Coaching findet nur Online statt.

Aber auch in Zukunft wird Online-Coaching die Regel bleiben. Ein guter Online-Coach ist einfach zu gut gebucht, um seine Coachings nicht Online zu machen. Ich habe mit ganz, ganz wenigen Außnahmen auch keine Coachings erlebt, wo ein vor-Ort-Termin unbedingt notwendig war. Und in den wenigen Fällen wo doch, handelte es sich um einmalige spezielle Einzelfälle, die mit anderen Reisen zusammenlegbar waren. Es fielen also auch dort keine Reisekosten an.

Wenn wir zusammenarbeiten, fallen also keine Reisekosten an. Folglich entfällt der Grund für die lokale Begrenzung. Schicken Sie mir einfach den AVGS. Die Verwaltung klärt mit der Agentur für Arbeit dann die Rahmenbedingungen. Eine Zusammenarbeit war in der Vergangenheit trotz der lokalen Begrenzung immer problemlos möglich.

Welche Unternehmer-Themen werden in einem umfassenden Gründungscoaching zum Unternehmer-Führerschein mit AVGS gelernt und erledigt?

Folgende Bereiche werden Sie in meinem Gründungscoaching mit AVGS lernen:

  • Unternehmerisches Denken
  • Ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen
  • Ihr Geschäftkonzept und Ihre Strategie
  • Kaufmännische Grundkenntnisse, Kalkulation / Businessplan / Liquiditätsplanung
  • Preisgestaltung
  • Fördermittelrecherche und Finanzierung
  • Marketing & Kundengewinnung – einschließlich Angebotserstellung, Online-Marketing, Verkauf, Online-Verkauf
  • Grundlagen und Organisation des Personalwesens
  • Personalbeschaffung – einschließlich der Personalbeschaffung über Social Media
  • Büroorganisation
  • Zeitmanagement, Fokussierung und Engpassorientierte Strategie
  • Grundlagen der Buchführung und der Steuern Steuern
  • Absicherung
  • Wie starte ich ich mein Erfolgsunternehmen?
  • Unternehmensnachfolge als ein Weg in die Selbstständigkeit

Mein liebstes Coaching-Mittel in der Gründungsberatung

Online-Strategie

Überlegungen zur Kundengewinnung sind für viele Gründer zu wenig greifbar. Als Hilfsmittel im Coaching erarbeite ich deshalb gerne mit meinen Mandanten die neue Internet-Seite für Ihr eigene Firma. Damit wird das Gelernte zur Kundengewinnung anschaulicher.

Natürlich können Sie mit dieser Internet-Seite am Ende Aufträge für Ihr Unternehmen gewinnen. Die Internet-Seite gibt es also gratis mit zu meiner Beratung. ✅

Was habe ich nach dem Gründungscoaching mit Peter Saubert?

  • umfangreiche Schulungsunterlagen
  • eigenes Geschäftkonzept
  • eigener Business-Plan
  • eigener Liquiditätsplan
  • eigenes Marketing-Konzept
  • eigene Online-Strategie
  • eigenen Finanzierungsplan und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Finanzierung
  • eigene Preisstrategie
  • eigene Musterkalkulationsvorlage
  • eigenes Muster-Angebotsschreiben
  • Übersicht über sinnvolle Fördermittel
  • eigene Personalbeschaffungsstrategie
  • eigene Webseite
  • eigenen Google My Business Accounts
  • eigenes Absicherungskonzept und Verständnis für notwendige Absicherungen
  • eigener Terminplan mit genauen Schritten zur Gründung des eigenen Unternehmens
  • Unternehmer-Führerschein

Was kann ich nach dem Gründungscoaching mit Peter Saubert?

Checkliste
  • Unternehmerisches Denken
  • Verstehen von kaufmännischen Zusammenhängen
  • Erstellen einer eigenen Liquiditätsplanung und Liquiditätsmanagement
  • Kundengewinnung
  • Aufträge kalkulieren und Preise festlegen
  • Angebote erstellen
  • Preise verhandeln
  • Erstellung eines Business-Plans
  • Lesen und Verstehen einer BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung)
  • Kennzahlenbasierte Unternehmenssteuerung
  • Priorisieren und Organisieren
  • Delegieren
  • Zeitmanagement
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Grundlagen der engpassorientierten Strategie
  • Rechtsformen von Unternehmen
  • Wichtiges Wissen über Steuern
  • Grundlagen der Buchführung
  • eigenes Unternehmen gründen

Wie machen wir das Gründungs-Coaching?

Ich bin Unternehmer. Sie wollen Unternehmer bzw. Unternehmerin werden. Der Vorteil von Unternehmern gegenüber Arbeitnehmern ist: Unternehmer und Unternehmerinnen legen selbst fest, wann, wo und wie sie arbeiten. Arbeiten ist nicht durch die Gegend fahren. Beim durch die Gegendfahren wird Zeit kaputt gemacht. Also machen wir das nicht.

Unser Coaching machen wir Online. Das bedeutet nicht, dass wir uns nicht auch einmal persönlich treffen. Den überwiegenden Teil der Arbeit erledigen wir per Telefon und Video-Meeting. Das spart uns Zeit und ermöglicht mir, mich auf eine hochwertige Beratung und ein hochwertiges Coaching zu konzentrieren.

Die Gründung einer Firma ist auch anstrengend und zeitraubend. Deshalb werden Sie dankbar sein, für jeden eingesparten Fahrweg.

Bis die Firma einmal läuft, hat der Tag der Gründerinnen und Gründer immer zu wenig Stunden.

Peter Saubert

Gründungscoach

Welche Vorteile habe ich durch das Gründungscoaching mit Peter Saubert?

Zertifzierter Mittelstandsberater
INQA Zertifikat Offensive Mittelstand Peter Saubert

✅ Sie starten fachlich und mental perfekt vorbereitet Ihr eigenes Unternehmen.

✅ Sie profitieren von meinen langjährigen und umfangreichen Erfahrungen, weil ich selbst Unternehmer war und ist und vielen Unternehmern und Unternehmerinnen geholfen habe.

✅ Sie profitieren von meinemVerständnis für Unternehmer und die Probleme von Unternehmern, weil ich selbst auf einen großen Erfahrungschatz aus meinen Unternehmen zurück greifen kann.

✅ Sie profitieren von meiner Akkreditierung als Berater der BAFA beim Bundeswirtschaftministerium.

✅ Sie profitieren von meiner Erfahrung in unterschiedlichen Entwicklungsprojekten.

✅ Sie haben die größte mögliche Sicherheit, weil ich durch den IBWF zertifizierter Mittelstandsberater und durch die Offensive Mittelstand INQA geprüft bin.

✅ Ich kann Sie auch nach dem Gründungscoaching bis zum erfolgreichen Unternehmer begleiten. Mit meiner Schritt-für-Schritt-Beratung haben Sie kein Risiko.

Bewerten Sie bitte die Informationen auf dieser Seite

Wer kann mir helfen, einen AVGS-Gutschein für ein Gründercoaching zu bekommen?

Sie möchten Ihre eigene Firma gründen? Jetzt wissen Sie nicht, wie Sie zu einem AVGS kommen? Sie brauchen also Hilfe. Melden Sie sich einfach über die Kontaktform bei mir und ich helfe Ihnen kostenlos und unverbindlich, einen AVGS-Gutschein für ein Gründer-Coaching zu bekommen.

Peter Saubert

Gründungscoach

Was mache ich mit einem AVGS-Gutschein für ein Gründercoaching?

Melden Sie sich einfach über die Kontaktform bei mir. Wir sprechen kostenlos und unverbindlich. Sollten Sie nach diesem Gespräch mit mir zusammen arbeiten wollen, geben Sie mir Ihren Gutschein. Ich werde dann das individuelle Gründercoaching bzw. den Unternehmer-Führerschein für Sie beantragen. In der Regel erfolgt die Freigabe binnen 14 Tagen. Dann können wir starten.

Peter Saubert

Gründungscoach

Ich habe einen AVGS-Gutschein und interessiere mich für ein Gründercoaching

Super! Dann lassen Sie uns in einem kostenlosen und unverbindlichen Termin klären, wie ich ihnen helfen kann. Melden Sie sich einfach über die Kontaktform bei mir. Wir sprechen kostenlos und unverbindlich. Danach können Sie entscheiden, ob ich die Weiterbildungsmaßnahme zum Gründercoaching bzw. Unternehmerführerschein für Sie beantragen soll.

Peter Saubert

Gründungscoach

Ich coache meine Gründerinnen und Gründer zum Erfolg, weil mir die langfristige Zusammenarbeit mit meinen Unternehmerinnen und Unternehmern wichtig ist.

Zum Coaching gehören alle wichtigen Fähigkeiten, die Unternehmer bzw. Unternehmerinnen lernen müssen.

Peter Saubert

Gründungscoach

Alles fängt klein an.

👉

Jetzt zum Unternehmertum durchstarten

Bitte wählen Sie

Peter Saubert Gruendercoaching mit AVGS
Share This