Gourmet-Koch und Sommelier als Partner für den Aufbau eines Franchise-Konzepts „Projektname Gourmet-Imbiss“ gesucht

Welcher Gourmet-Koch und welcher Sommelier möchte mit mir gemeinsam ein Franchise-System für einen Gourmet-Imbiss mit Lieferservice aufbauen? Ich suche ein bis zwei Geschäftspartner, die mit mir diese Start-up aufbauen.

Peter Saubert

Warum jetzt in der Gastronomie starten?

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Die Corona-Massnahmen haben die in Deutschland Gastronomie ruiniert. Aber gerade am Ende der Krise wird es den Bedarf an hochwertiger Gastronomie geben. Der größte Wunsch der Deutschen in der Corona-Krise ist Essen gehen. Das bedeutet, die Chancen zum Start sind jetzt besonders gut.

Die Menschen wollen und brauchen hochwertige Gastronomie. Viele Restaurants werden nach den Shutdowns verschwunden sein.

Mit dem Lieferservice sind wir auf die kommenden Corona-Massnahmen und wie auch die Massnahmen in Zukunft heißen vorbereitet. Die Impfungen werden das Problem nicht lösen und die Wahrscheinlichkeit ähnlicher Wellen in Zukunft ist sehr groß. Es ist ja nicht nur COVID-19. Es gibt ja auch andere Viren und die Gesellschaft hat auch in dieser Krise keine Lösungen für dieses natürliche Risiko gefunden.

Die Gastromonie-Lösung für die Shutdowns der Zukunft ist eine Verbindung von konventioneller Küche mit den neuen Möglichkeiten im Internet und mit einem Lieferservice.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Warum werden wir uns im Markt durchsetzen?

Mein Konzept ermöglicht einen sehr hochpreisigen Verkauf mit sehr hohen Margen. Hohe Margen verringern unser Risiko und eröffnen zusätzliche Marketingpotentiale. 

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Wer wenig Geld verdient, hat auch nur wenig Geld für Werbung. Wer viel Geld verdient, hat viel Geld für Werbung. Wir haben hohe Margen und dem entsprechend viel Geld, um uns am Werbemarkt mit einem einzigartigen Gourmet-Erlebnis durchzusetzen.

Über das Konzept im Detail sprechen wir, wenn es so weit ist.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Was bedeutet Geschäftspartner?

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Ich suche keine Angestellten. Ich suche Unternehmer, Macher und Treiber, die den Gourmet-Markt aufmischen wollen. Das bedeutet, Sie sind gewillt, den Schritt zum Unternehmer zu machen.

Der Schritt in die Selbstständigkeit wird von der Agentur für Arbeit unterstützt, wenn Sie aktuell arbeitslos oder in Kurzarbeit sind. Das Mittel dazu ist der AVGS. Gerne kann ich die Möglichkeiten im Detail erklären.

Wie funktioniert mein Konzept?

Das Konzept verbindet das Online-Geschäft mit dem Restaurant-Geschäft. Der Fokus liegt dabei nicht auf dem Essen, sondern eher auf dem Genuss von hochwertigen Weinen und einem kleinen hochwertigen Imbiss, vergleichbar der spanischen Tapas-Kultur. Es geht aber nicht um Tapas!

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Die Aufgabe im Lokal ist die Zubereitung und das Servieren der kleinen Genießer-Happen und der Getränke. Dabei soll großer Wert auf die Beratung zu den Snacks und Weinen gelegt werden. Die Genussmittel werden dem Genießer mit ausführlichen Beschreibungen näher gebracht.

Daneben gibt es einen Lieferdienst. Der Lieferdienst beliefert nur auf der Basis von Online- oder App-Bestellungen. Telefonbestellungen sind nicht möglich. Diese Lieferservice hat einige Besonderheit, die uns vom Wettbewerb abheben. Die Auslieferung selbst wird aber durch einen normalen Lieferdienst vor Ort erfolgen.

Das detaillierte Konzept besprechen wir persönlich.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Was sind die Anforderungen an den oder die Geschäftspartner?

Damit die Genussmittel als etwas herausragendes dargestellt werden können, müssen die Partner von Ihrem Geschäft wirklich etwas verstehen. Daneben ist ein absolutes Verständnis von Kunden mit Exklusivität und Klasse notwendig. Alle Partner müssen wirklich ein vollkommen neues Gastronomie-Konzept entwickeln wollen.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Vom Sommelier erwarte ich neben den elementaren Grundlagen des Berufs:

  • guten Überblick über den Markt und die Fähigkeit mit Winzern zu sprechen
  • Gefühl für besondere Weine, die nicht exobitant kosten müssen
  • sehr gute Fähigkeit, die Weine mündlich und schriftlich zu beschreiben
  • ein gutes Gefühl über die Geschichten rund um den Wein und die Fähigkeit diese Geschichten zu erzählen
  • ein sehr gutes Verständnis für das Zusammenwirken von Wein und Snack
  • ihr gutes Gefühl dafür, wie man hochwertige Getränke präsentiert

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Gut wäre es, wenn unser Sommelier auch etwas von anderen exklusiven Getränken verstehen würde.

Vom Gourmet-Koch erwarte ich neben den elementaren Grundlagen des Berufs:

  • selbstständiges Designen von besonderen Happen, die die besonderen Weine unterstreichen
  • die Fähigkeit andere Köche zu befähigen, diese besonderen Snacks in der eigenen Filiale zu erstellen
  • die Fähigkeit Geschichten zu diesen Gourmet-Snacks zu erzählen und aufzuschreiben
  • ihr gutes Gefühl dafür, wie man hochwertige Snacks präsentiert
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Das Geschäftsmodell steht und fällt mit der Fähigkeit, Anleitungen und Beschreibungen zu erstellen und Geschichten zu erzählen. Ich kann das nicht. Das ist also eine absolut notwendige Fähigkeit für meine Partner.

Storytelling im Internet
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Wie soll die Finanzierung des Unternehmens funktionieren?

Die Finanzierung soll überwiegend über Fördermittel erreicht werden. Es gibt einige interessante Förderprogramme, die für dieses Konzept genutzt werden können.

Ganz ohne eigenes Geld wird es nicht gehen. Deshalb muss auch eine Kreditfinanzierung ins Auge gefasst werden.

Kapitalbedarf Online-Business
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Wie soll die Partnerschaft funktionieren?

Wir beginnen die Zusammenarbeit als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR, BGB-Gesellschaft). Das ist unkompliziert möglich und kostet erst einmal nichts. An der Gesellschaft haben alle Partner die gleichen Anteile, das heißt 3 Partner haben jeweils einen Anteil von einem Drittel.

Später, wenn wir sehen, dass wir mit dem Unternehmen sicher erfolgreich sind, ändern wir die Rechtsform zur Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Wie stelle ich mir die Aufgabenverteilung vor?

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Sommelier:

  • Auswahl und Beschaffung aller Getränke
  • Beschreibung und Story-Design aller Getränke
  • Fotos und Videos von Weingütern, Winzern, Weinbau-Regionen und Weinen
  • Beratung der Franchise-Nehmer in allen Getränke-Fragen
  • gemeinsame Preisfindung
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Koch:

  • Auswahl und Beschaffung aller Snack-Bestandteile
  • Beschreibung und Story-Design aller Gourmet-Snacks
  • Fotos und Videos von Erzeugern, Rohstoffen, Erzeugerregionen und fertigen Snacks
  • Erstellung von verständlichen und zuverlässig funktionierenden Anleitungen für die Herstellung der Gourmet-Snacks
  • Beratung der Franchise-Nehmer in allen Lebensmittel-Fragen
  • gemeinsame Preisfindung

Brauche ich Kapital?
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Peter Saubert:

  • Vermarktung
  • Kaufmännische Leitung
  • Aufbau des Franchise-Systems
  • Gewinnung von Franchise-Partnern
  • Gewinnung von Fördermitteln
  • Gewinnung von Finanzierungspartnern
  • Beratung der Franchise-Nehmer in allen kaufmännischen-Fragen
  • gemeinsame Preisfindung

Alle Partner werden sich stärkenorientiert einbringen. Mit Schwächen wird man nun mal nicht erfolgreich.

Sie sind arbeitslos oder in Kurzarbeit?

Sie sind arbeitslos oder in Kurzarbeit und wissen nicht, ob der Schritt in die Selbstständigkeit für Sie Sinn macht. Das ist in der Gastronomie im Moment leider die Regel. Zur Gründung habe ich einen Beitrag für Mandanten geschrieben: 

Kurzarbeit oder Arbeitlosigkeit: Die beste Startbasis für das eigene Unternehmen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Die wesentliche Aussagen dieses Beitrags sind:

  • Wann gibt es bessere Chancen als jetzt? – Jetzt oder nie!
  • Wann ist die Chance zur Verbesserung besser, als wenn es nicht mehr schlimmer kommen kann? – Jetzt oder nie!
  • Wann gibt es mehr Förderungen als wenn man arbeitslos oder in Kurzarbeit ist? – Jetzt oder nie!

Wie gesagt: Ideale Ausgangsbedingungen! Lassen Sie uns starten!

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Wie ist der Ablauf unseres gemeinsamen Starts?

Peter Saubert Gruendercoaching mit AVGS
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Sie melden sich bei mir. Im Gespräch klären wir, ob wir zusammen passen und ob wir zusammen arbeiten wollen. Das ist der erste und wichtigste Schritt.

Wenn wir uns dazu einig sind, müssen wir die Ausgangslage klären und werden dann den Plan gemeinsam entwickeln. Nach dem gehen wir dann Schritt für Schritt vor.

Was ist der nächste Schritt?

Wenn Sie denken, dass Sie die Gründerpersönlichkeit für dieses Unternehmen sind, melden Sie sich bei mir persönlich. (Peter.Saubert@Peter-Saubert.net, Tel. 0049-162-987 91 81) Wir besprechen dann das gemeinsame Vorgehen.

Peter Saubert
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn