Wie gründe ich ein Transportunternehmen?

4.3
4,3 rating
6 customer reviews
Excellent83%
Very good0%
Average0%
Poor0%
Terrible17%

Bewerte bitte die Informationen auf dieser Seite

Wie hoch sind die Kosten für eine Firmengründung?

Für Transportunternehmen mit Fahrzeugen über 3,5t zulässigem Gesamtgewicht im Fuhrpark ist fast immer die Gründung einer Kapitalgesellschaft sinnvoll. Das sind UG (haftungsbeschränkt. oder GmbH.

Für ein Transportunternehmen betragen die direkten Kosten der Gründung in der Regel maximal 900 €. Darin sind Notar und Ämter enthalten. Möchtest du keinen Muster-Gesellschafter-Vertrag kommen dazu noch die Kosten für die Erstellung des Gesellschafter-Vertrags.

Bei der Gründung einer GmbH wird dazu noch das Eigenkapital von 25.000€ benötigt. Dies sind aber keine Kosten, weil das Geld nur an die gegründete Firma übergeht. Die 25.000€ stehen also nach der Gründung dem Unternehmen zur Verfügung.

Die GmbH ist in den meisten Fällen die richtige Gesellschaftsform für ein Transportunternehmen, da durch den Transport außervertragliche Haftungsrisiken entstehen. Damit kannst du diese Risiken für dein Privatvermögen ausschließen. Reicht das Kapital dafür nicht für eine GmbH, ist die UG (haftungsbeschränkt) oft eine sinnvolle Alternative. In der Regel sind Einzelunternehmer oder GbR für Transportunternehmen weniger geeignet.

Für diverse Lizenzen und Nachweise des Transportunternehmens müssen ca. 1.000€ geplant werden, wenn im Fuhrpark deines Unternehmens Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtlast von über 3,5t betrieben werden.

Für Transportunternehmen werden darüber in der Regel Kreditfinanzierungen benötigt, um den Fuhrpark und den Betriebsanlauf zu finanzieren. Der Umfang ergibt sich dann aus dem Business-Plan, den ich dir in der Gründungsberatung erarbeite. Für diese Kredite muss der Gründer in der Regel persönlich haften, auch wenn als Rechtsform die GmbH oder die UG (haftungsbeschränkt) gewählt werden.

Was muss ich können? 

Jeder Unternehmer musst du im Laufe seiner Arbeit viel dazu lernen. Zum Anfang brauchst du als Transportunternehmer hauptsächlich den Willen und die Fähigkeit auf Menschen zu zugehen, die Fähigkeit Menschen zu zuhören sowie die Fähigkeit zu lesen, zu schreiben und zu rechnen.

Fuhrpark mit Fahrzeugen bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamt-Gewicht 1)

Du benötigst keine besonderen Qualifikationen.

Wenn Du selbst Fahrzeuge fährst, benötigst du natürlich eine entsprechenden, gültigen Führerschein.

1) Zulässiges Gesamtgewicht bezieht sich immer auf den kompletten Zug (Fahrzeug und Anhänger insgesamt)

Fuhrpark mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamt-Gewicht

Du benötigst für den Betrieb eine Güterverkehrserlaubnis. Die Bedingungen für diese Güterkraftverkehrserlaubnis sind

  • Der Betreiber verfügt über die fachliche Eignung.
  • Die persönliche Zuverlässigkeit des Mandanten kann nachgewiesen werden mit folgenden Unterlagen
    • polizeiliche Führungszeugnis 
    • Auszug aus dem Verkehrszentralregister
    • Auszug aus dem Gewerbezentralregister 
    • Auszug aus dem BAG Register 
    • Bescheinigungen von Finanzamt über die Zuverlässigkeit (Nur bei Selbständigkeit aktuell oder in der Vergangenheit.)
    • Bescheinigungen von Krankenkasse über die Zuverlässigkeit (Nur bei Selbständigkeit aktuell oder in der Vergangenheit.)
    • Bescheinigungen von Berufsgenossenschaft über die Zuverlässigkeit (Nur bei Selbständigkeit aktuell oder in der Vergangenheit.)
  • Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit von der Bank oder Steuerberater

Fachliche Eignung

Die fachliche Eignung kann grundsätzlich nachgewiesen werden durch:

  1. Du hast das Zertifikat über die Fachkundeprüfung der IHK – Dies ist die Regel.
  2. Du hast mindestens 10 Jahre eine leitende Tätigkeit in einem Güterverkehrsunternehmen. Dabei musst du die Tätigkeit aber in dem Zeitraum von zehn Jahren vor dem 04.12.2009 ausgeübt haben. Der Nachweis erfolgt durch eine schriftliche Bestätigung der zuständigen Industrie- und Handelskammer.
  3. Du hast vor dem 04.12.2011 in einer der folgenden Ausbildungen eine Abschlussprüfung (Zeugnis liegt vor) bestanden:
      • Kauffrau/Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr, Schwerpunkt: Güterkraftverkehr
      • Speditionskauffrau/Speditionskaufmann
      • Verkehrsfachwirtin/Verkehrsfachwirt (Fortbildung)
      • Diplom-Betriebswirt*in im Ausbildungsbereich Wirtschaft, Fachrichtung Spedition der Berufsakademien Lörrach und Mannheim
      • Diplom-Betriebswirt*in im Fachbereich Wirtschaft I, Studiengang Verkehrswirtschaft und Logistik, Fachrichtung Güterverkehr der Fachhochschule Heilbronn
      • Bachelor of Arts, Studiengang Betriebswirtschaftslehre/Spedition, Transport und Logistik der Berufsakademien Lörrach und Mannheim
      • Bachelor of Arts, Studiengang Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik, Vertiefungsrichtung Verkehrslogistik der Hochschule Heilbronn

Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit

Der Nachweise wird durch eine Bank oder den Steuerberater ausgestellt. Dafür fallen Gebühren an.

Nachgewiesen werden müssen

  • 9.000€ für das erste Fahrzeug über 3,5t
  • 5.000€ für jedes weiter Fahrzeug über 3,5t
Wie gründe ich eine Transportfirma?

Transportunternehmer im Nebenberuf

Vorteile einer Gründung im Nebenberuf sind:

  • Die Sozialversicherungen sind finanziert.
  • Der Gründer kann den Kundenstamm aufbauen.
  • Der Gründer kann sich ausprobieren.
  • Der Gründer kann ggf. die Kleinunternehmerregelung nach § 19 Umsatzsteuergesetz nutzen.

Die wesentlichen Nachteile der Gründung im Nebenberuf für den Transportunternehmer sind:

  • Die Auslastung des Fahrzeuges ist niedriger und damit sind die Kosten je Stunde höher.
  • Die Arbeitszeit wirkt sich auf die Lenkzeitenregelung aus. Damit kann nur sehr beschränkt gefahren werden.

In der Regel müssen nebenberufliche Tätigkeiten durch den Arbeitgeber genehmigt werden. Diese Genehmigung sollte der Gründer vorab einholen.

Eine Selbständigkeit in Konkurrenz zum Arbeitgeber ist ausgeschlossen.

Diese Genehmigung kann der Arbeitgeber aber widerrufen, wenn die Leistung in der Arbeitsstelle gefährdet wird. Auf diesen Widerruf sollte sich der Gründer vorbereiten, da er in der Regel irgendwann kommt.

Bewerte bitte die Informationen auf dieser Seite

Versicherungen als Selbständiger und Unternehmer

Haftpflichtversicherung

Als Selbständiger bzw. Unternehmer benötigst du unbedingt eine Betriebs- oder Berufshaftpflicht. Diese sollte möglichst auch Schäden an Kundeneigentum abdecken.

Peter Saubert

Sonstige Versicherungen

Der wesentliche Unterschied zwischen Selbständigen und Arbeitnehmern sind die sozialen Sicherungssysteme. Als Arbeitnehmer ist man im gesetzlichen Versicherungssystem zwangsversichert. Man hat einen gewissen Kündigungsschutz, eine gesetzliche Unfallversicherung, Insolvenzgeldversicherung und eine Arbeitlosenversicherung. Das führt dazu, dass Arbeitnehmer eigentlich sehr sozial abgesichert sind.

Für Selbständige gilt das alles nicht. Selbständige müssen also selbst vorsorgen. Die Zuschüsse des Arbeitgebers entfallen ebenfalls mit der Selbständigkeit. Davon sind folgende Versicherungen betroffen:

  • Krankenversicherung (Arbeitgeberanteil ca. 50%)
  • Pflegeversicherung (Arbeitgeberanteil ca. 50%)
  • Rentenversicherung (Arbeitgeberanteil ca. 50%)
  • Unfallversicherung (Arbeitgeberanteil 100%)
  • Arbeitslosenversicherung (Arbeitgeberanteil ca. 50%)
  • Insolvenzversicherung (Arbeitgeberanteil 100%)

Was bedeutet das? Gegen Insolvenz und Arbeitslosigkeit kannst du dich absichern, wenn du mit Unterstützung der Agentur für Arbeit gründest. Das bedeutet, du kannst dann wieder in die Arbeitslosigkeit mit Arbeitslosengeld zurück wechseln.

Forderungen aus der Insolvenz gegen dich als Unternehmer kannst du faktisch gar nicht versichern. Für Manager in hochrangigen Positionen gibt es eine D&O für Haftung aus Management-Fehlentscheidungen. Diese spielt aber in der Regel für Unternehmer keine Rolle.

Kranken- und Pflegeversicherung musst du selbst tragen.

Als Unternehmer bist du nicht mehr Pflichtmitglied in der gesetzlichen Rentenversicherung. Du könntest also gar nichts für eine Rente tun. Das wäre dann die Vormerkung für Altersarmut. Ein Versicherungsvertrag mit einer Alterssicherung ist dringend zu empfehlen. Das Gleiche gilt für eine Absicherung für Unfälle.

Als Größenordnung für die Kosten kannst du deine jetzigen Sozialversicherungsbeiträge vom Lohnzettel verdoppeln. Dann siehst du, wie hoch deine Versicherungen in der Selbständigkeit ungefähr wären. (Tatsächlich ist es mehr.)

Aus diesem Grund empfiehlt es sich oft, einer sozialversicherungspflichtigen Teilzeittätigkeit nachzugehen. Dann ist die finanzielle Sicherheit gegeben, die Sozialversicherungen bezahlt und aus den Betriebsgewinnen kann die Rente aufgestockt werden.

Was gehört alles zu einer guten Gründungsberatung im Transportgewerbe?

Eine gute Gründungsberatung für Transportfirmen enthält mindestens folgende Bausteine:

  1. Unternehmer-Coaching
  2. Wie Kunden zu dir kommen
  3. Wie werden Angebote beziehungsweise Kostenvoranschläge erstellt?
  4. Wie du erfolgreiche Angebote beziehungsweise Kostenvoranschläge erstellst
  5. Wie kommst du zum richtigen Angebotspreis
  6. Dein Business-Plan
  7. Deinen persönlichen von dir erstellten und aktuell gepflegten Liquiditätsplan
  8. Nachbetreuung

Ich coache meine Gründer zum Erfolg, weil mir die langfristige Zusammenarbeit mit meinen Unternehmern wichtig ist.

Zum Coaching gehören alle wichtigen Fähigkeiten, die Unternehmer lernen müssen. Aber auch nach der bezahlten Rechnung können meine Gründer und Unternehmer immer noch meine Hilfe in Anspruch nehmen. Die Nachbetreuung ist bei mir für meine Gründer immer kostenlos.

Peter Saubert

Gründungsberater

Wie Kunden mit ihren Transportaufträgen zu dir kommen

Damit du Anfragen von Kunden erhältst, gibt es zwei Voraussetzungen:

  • Die Kunden müssen deine Leistung oder dein Produkt benötigen.
  • Die Kunden müssen von deinem Angebot erfahren.

Für die Information von Kunden gibt es unterschiedliche Werkzeuge. Oft wird behauptet, es gibt nur einen Weg zur Gewinnung neuer Kunden. Das ist falsch. Das Konzept muss zu dir passen.

Es gibt Menschen, zu denen passt zum Beispiel Facebook perfekt. Für die allermeisten Unternehmer ist Facebook aber keine echte Option. Wir müssen im Coaching zum Anfang herausarbeiten, welche Werbeformen zu dir als Unternehmer wirklich passen. Diese müssen wir dann mit deinem Geschäftsmodell abgleichen. Daraus folgen Werbemittel und Werbe-Werkzeuge, die für dich persönlich und dein Unternehmen richtig gut sind.

Haben wir die richtigen Kunden-Ansprache-Mittel gefunden, konzentriere ich mich in meiner Beratung zum Anfang auf die kostenlosen oder sehr preiswerten Werkzeuge der Kundengewinnung. Bei vielen Firmen reicht das aus.

In einigen Fällen genügen die kostenlosen Werkzeuge leider nicht. Wir werden dann zusätzlich kostenpflichtigen Methoden der Kundengewinnung anwenden. Das wird dann oft als Werbung bezeichnet. Werbung ist dafür aber der falsche Begriff.

Es geht immer darum, den Kunden auf den Kauf oder die Auftragserteilung vorzubereiten. Der Kunde kauft so wie so nur das, was der Kunde wirklich braucht. Für den Kauf oder die Beauftragung deiner Leistung benötigt der Kunde Informationen. Diese für den Kauf wichtigen Informationen müssen bereit gestellt werden.

Bei der Werbung gibt es besonders einfache, preiswerte und erfolgversprechende Möglichkeiten. Leider arbeiten die meisten Firmen mit den teuren und unwirksamen Werbeformen. Das passiert dir mit meiner Beratung nicht. Ich werde mit dir die einfachen, preiswerten und erfolgversprechenden Kundengewinnung-Werkzeuge einsetzen.

Die beste Werbung ist die Werbung, die keine Werbung ist.

Peter Saubert

Gründungsberater

Niemand beauftragt einen Transport, weil jemand einen Flyer oder einen Kugelschreiber irgendwo hinlegt. Genau so gut könnte man dort auch Geld hinlegen, um Transportaufträge zu gewinnen.

Peter Saubert

Gründungsberater

Bewerte bitte die Informationen auf dieser Seite

Wie werden erfolgreiche Angebote und Kostenvoranschläge von Transportfirmen erstellt?

In jedes Angebot gehören Formalien. Das sind zum Beispiel

  • Firma
  • Adresse
  • Kontaktdaten
  • Angebot mit Preis
  • Mehrwertsteuer
  • Umsatzsteuer-ID oder Verweis auf die Kleinunternehmerregelung
  • Angebotsbindung
  • Angebotsbedingungen
  • Lieferbedingungen
Ratsuchende Kundin

Damit hat der Kunde wichtige formale Informationen. Er kann aber damit nicht entscheiden.

Kunden entscheiden immer nur auf der Basis des Wissens. Damit ein Kunde sich für dich entscheiden kann, muss er Gründe für dich haben. Hat er keinen Grund für dich, entscheidet er sich nicht für dich.

👉 Als erstes gehören in gute Angebote Gründe für Dich. Warum soll der Kunde bei dir und keinem anderen kaufen?

Kunden wollen das Kaufen, was Sie wollen. Damit der Kunde bekommt, was er will, muss im Angebot stehen, was dem Kunden wichtig ist.

👉 In gute Angebote gehört eine Zusammenfassung, was der Kunde will. Was ist dem Kunden wichtig?

Wie du erfolgreiche Angebote für Transportunternehmen erstellst

Ein Angebot ist nur erfolgreich, wenn der Kunde dieses Angebot auch annehmen kann. Das bedeutet, der Kunde braucht alle für die Entscheidung notwendigen Informationen. Die Entscheidung erfolgt nicht nur auf Grund des Preises.

Die Information für deine Kunden im Angebot müssen zu dir und zu deiner Firma passen. Nebenbei musst du die Angebote auch in deiner täglichen Arbeit bewältigen können.

Zu meiner Gründungsberatung gehört ein Coaching zur Erstellung von Angeboten. Im Coaching zur Erstellung von Angeboten wirst du alles Wichtige dafür lernen.

  • Wie erstellst du ein erfolgreiches, annahmefähiges Angebot.
  • Was sind die wirklich wichtigen Entscheidungskriterien der Kunden.
  • Wie stellst du die Informationen für deine Kunden richtig dar.
  • Wie stellst du den Preis richtig dar.
  • Nicht der billigste Anbieter bekommt den Auftrag.

Wie komme ich zum richtigen Angebotspreis?

Das ist eine oft gestellte Frage. Leider gibt es darauf keine allgemein gültige Antwort. Der Mindestpreis für Vollkostenfahrt und Leerfahrt-Zusatz-Auftrag ergibt sich aus der Kostenkalkulation. Dies ist der Preis, der in der Preisverhandlung  oder in der Auftragsauktion nie unterschritten werden darf.

Damit weiß ich aber meinen Angebotspreis trotzdem nicht. Wie man Angebotspreise ermittelt hängt stark von folgenden Faktoren ab:

  • eigene Strategie
  • Strategie des Kunden
  • Strategie der Wettbewerber
  • Marktlage
  • Anforderungen aus der Ausschreibung
  • Kostenstruktur im Auftrag
  • eigene Kostenstruktur
  • voraussichtlicher Verhandlungsverlauf
  • Wichtigkeit des Auftrags
  • Auslastungslage

In meiner Beratung mit anschließendem Coaching erfährst du, wie du den Angebotspreis richtig ermittelst. Dieser Preis sollte so hoch wie möglich sein. Er darf aber nicht zu hoch und nicht zu niedrig sein.

Wegen der hohen Kosten für Maut und für Kraftstoff ist es für einen Transportunternehmer wirklich wichtig, dass der Grenzpreis auch in Auktionen nie unterschritten wird. Eine Ausnahme gilt nur für Zusatzaufträge, die Leerfahrten vermeiden und dadurch zusätzliches Geld in die Kasse bringen. 

Dein Business-Plan für dein Transportunternehmen

Einen Business-Plan brauchst du nur aus zwei Gründen:

  • Du benötigst eine Finanzierung von einer Bank.
  • Du musst abschätzen, ob dein Kapital ausreicht, die Startphase zu überbrücken.

In der Gründungsphase erarbeite ich mir dir einen Geschäftsplan, mit dem du tatsächlich arbeiten kannst.

Am Ende erhältst du von mir einen Beratungsbericht, den du auch für Finanzierungsanfragen nutzen kannst.

Dein Liquiditätsplan für dein Transportunternehmen

Liquidität bedeutet nichts anderes als zur Verfügung stehendes Geld. Liquide zu sein, heißt alle Zahlungen machen zu können. Genau an der Fähigkeit die notwendigen Zahlungen zu machen, scheitern die meisten Unternehmer.

Für dich als Transportunternehmer ist es eben unbedingt notwendig, dass du die Maut an der Mautstelle und den Kraftstoff an der Tankstelle zahlen kannst. Anders als in anderen Unternehmen können im Transportunternehmen bestimmte Zahlungen eben nicht ausgesetzt werden, bis wieder einmal Geld rein kommt.

Weil die Liquidität oder eben auch die Zahlungsfähigkeit ein so entscheidender Punkt für deinen Erfolg im Transportgewerbe ist, musst du lernen, deine Liquidität beziehungsweise deinen Cashbestand genau zu planen. Es hilft dir nichts, wenn du einen Liquiditätsplan hast, den du nicht verstehst. Deshalb lernst du in meinem Coaching, wie du einen Liquiditätsplan erstellst und wie du ihn aktuell hältst. Damit weißt du immer, über die SItuation in deiner Firma genau Bescheid.

Bewerte bitte die Informationen auf dieser Seite

Was sind deine Vorteile aus der Zusammenarbeit mit Peter Saubert?

✅ Du profitierst von meinen Erfahrungen aus mehreren eigenen Firmengründungen in Deutschland und im Ausland mit großen Fahrbetriebsbereichen.

✅ Du profitierst von meinen Erfahrungen aus zahlreichen Beratungen und Coachings zu Gründungen und in Unternehmen-Krisen, die ich in der Vergangenheit gemacht habe.

✅ Du profitierst von meinem Geschäftskonzept und damit von meiner nachhaltigen und langfristig ausgerichteten Beratung.

✅ Du profitierst von meiner Akkreditierung als Berater der BAFA beim Bundeswirtschaftministerium.

✅ Du hast Sicherheit, weil ich durch den IBWF zertifizierter Mittelstandsberater bin.

✅ Du hast kein Risiko ist mit meiner Schritt-für-Schritt-Beratung.

 

Zertifzierter Mittelstandsberater

Wie ist der genaue Ablauf bei der Gründungsberatung?

Wichtiges zum Ablauf

Bevor du deine Firma gründest, bist du dir vielleicht nicht sicher, ob das der richtige Schritt ist. Deine Situation ist immer besonders. Deshalb müssen wir zum Anfang ein Gespräch führen, was deine persönliche Situation ausmacht.

Dann musst du wissen: Es gibt nicht das eine richtige Konzept für jeden! Das wird zwar oft so verkauft. Kann aber nicht so sein und ist auch nicht so. Dein Konzept muss zu dir passen. Willst du im Nebenerwerb starten? Willst du aufs Ganze gehen? Kann das Arbeitsamt dich unterstützen? Hast du Eigenkapital oder nicht? Das sind zum Beispiel Fragen, die wir gemeinsam durchgehen müssen. Danach erst kann dein Geschäftskonzept entstehen in dem du dich wieder findest und mit dem du erfolgreich sein kannst. Genau so werden wir es deshalb auch machen.

Aber das ist nicht alles! Im Betrieb wirst du immer selbständiger. Aber es kommen immer wieder Fragen auf, die geklärt werden müssen. Dann ist ein Coach an der Seite für deinen Erfolg wichtig. Deshalb gibt es bei mir die für dich kostenlose Nachbetreuung als Unternehmer.

Ablauf

  1. Du nimmst Kontakt zu mir auf.
  2. Wir führen ein kostenloses unverbindliches Gespräch, bei dem wir entscheiden: Passen wir zusammen? Passt das Konzept? Was muss für die Gründung getan werden?
  3. Du gründest formell dein Unternehmen.
  4. Wir stellen den Förderantrag. Die Angaben kommen von dir. Alle Angaben im Förderantrag müssen richtig sein. Ich helfe dir dabei. Das dauert 10 Minuten.
  5. Du erhältst in ca. 14 Tagen den Förderbescheid.
  6. Du entscheidest, ob du mich beauftragen willst ohne Risiko, weil dann weißt du schon, ob du mit mir zusammen arbeiten willst und wie hoch deine Förderung ist.
  7. Beratung, Coaching und Umsetzung der Maßnahmen, die Bestandteil des Angebots sind.
  8. Abschluss der Beratung mit Beratungsbericht und Abnahme der Beratung durch dich.
  9. Abrechnung der Beratung gegenüber dir.
  10. Du reichst die Beratungsrechnung zur Erstattung ein und erhältst die Förderung ausgezahlt. Sollte die BAFA die Förderung nachträglich ablehnen, was bei mir noch nie passiert ist, und deine Angaben für den Förderantrag waren richtig, erhältst du von mir den Förderbetrag ausgezahlt.
  11. Nachbetreuung durch mich (fortlaufendes Coaching)

Schritt-für-Schritt-Beratung

Um von mir gut beraten zu werden, musst du nicht den vollen Beratungsumfang beauftragen. Mit meiner Schritt-für-Schritt-Beratung hast du kein Risiko und kannst zu jedem Zeitpunkt aus der Beratung ohne Risiko aussteigen. Das ist für dich besonders wichtig, wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du ein Transportunternehmen gründen möchtest. 

Das sagen Mandanten über Peter Saubert

Sehr gute Kenntnisse der Mann. Preis-Leistung stimmt auch. Immer gerne wieder.

Mario Schütz

Peter Saubert wurde mir empfohlen. Er ist ein sehr intelligenter Mensch, der in sich ruht und der Gelassenheit ausstrahlt und völlig unaufgeregt ist. Er ist ein sehr angenehmer Mensch mit dem man sich sehr gut unterhalten kann. Wenn er sich auf ein Thema einlässt - bei mir am Anfang Marketing, Vertrieb und Wirtschaftlichkeit-, wird man relativ schnell feststellen, dass er sich akribisch in die Sache rein arbeitet. In kürzester weiß er, was auf dem Markt los ist. Er entwickelt Strategien, wie man sich selbst besser positioniert. Selbst wenn man schon lange in einer Branche tätig ist: Man staunt, was für ein Fachwissen er sich in kürzester Zeit erarbeitet. Er analysiert ganz genau und erkennt genaue Hintergründe, die man selbst betriebsblind nicht erkennt und so noch gar nie richtig wahr genommen hat. Er sprüht nur so vor Ideen und hat eine ganz klare Vorstellung, wie man am Markt vorgehen kann und was wichtig ist, um schnell voran zu kommen. Es ist ein sehr angenehmes Arbeitsklima mit ihm zu arbeiten. Ich kann Peter Saubert als Berater nur bestens empfehlen. Vielen Dank für die großartige Hilfe an Peter Saubert.

Heiko Rapp

Herr Saubert glänzt mit Fachwissen und einem hohen Potential an Fingerspitzengefühl Situationen richtig einschätzen und beurteilen zu können.

In der Zusammenarbeit ist mir Herr Saubert immer mit einem professionellem Umgang und einem hohen Maß an Vertrauenswürdigkeit entgegengekommen.

Mit so einem angenehmen Charakter lässt es sich gut zusammen arbeiten.

Aldo Helmecke

Ich kann Peter Saubert nur weiterempfehlen, kenne Ihn seit 2009. Er arbeitet sehr gewissenhaft und professionell, hilft sehr ehrlich und konkret weiter. Er nimmt sich Zeit für die Problemstellung und erarbeitet wirklich sehr gewissenhaft einem eine neue Perspektive aus, die man dann gemeinsam weiterentwickelt. Ich gebe sehr gerne 5 Sterne.

Stefanie Müller

Was kostet gute Beratung bei der Gründung einer Transportfirma? Was kannst du von der Beratung erwarten?

Bedeutung der Kennzeichnung

✅ im Paket enthalten

❌nicht im Paket enthalten 

Jetzt anrufen
Share This